8.2.10 Moderne Bereitschaftsdienstorganisation durch Rohrleitungsbauunternehmen für Stadtwerke und Netzbetreiber

← zurück zur Auswahl Anmelden

12. November 2020 | centrovital Hotel, Berlin-Spandau

Zum Thema

Die Vorhaltung von Bereitschaftsdiensten in der Leistungsbeziehungen zwischen Rohrleitungsbauunternehmen und Stadtwerken bzw. Netzbetreibern ist zu einem starken Spannungsfeld herangewachsen. Dies betrifft insbesondere die rechtskonforme, personalverträgliche und wirtschaftliche Organisation der Vorhaltung von Rufbereitschaften. Der hohe Verfügbarkeitsanspruch dieser Leistung ist unter dem historisch gewachsenen Preis-Leistungs-Verständnis nicht mehr aufrechtzuerhalten.

Die Dienstleistungs- und Arbeitswelt hat sich seit dem Millennium fundamental gewandelt, mit deutlichen Auswirkung auf eine konfliktarme Organisation von Rufbereitschaftsdiensten. Dies steht u. a. im Zusammenhang mit einem zunehmenden Fachkräftemangel, veränderter Kundenerwartungen, steigender Kostenund Leistungsdruck, sinkende Akzeptanz zur Rufbereitschaft, demografische Entwicklungen, zunehmende Digitalisierung und eine anwachsende Regelungsdichte.

Zielsetzung

Ziel der Schulung ist ein aktuelles, belastbares Ausgangsbild in Verbindung von branchenbezogenen Entwicklungstrends in der Vorhaltung von Rufbereitschaftsdiensten darzustellen. Des Weiteren werden zeitgemäße Weiterentwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt, welche zu einer langfristigen Stärkung der Vertrags- und Leistungsbeziehungen beitragen.

Die umfasst die Perspektiven: Auftraggeber Auftragnehmer,Arbeitgeber Arbeitnehmer, Gesetzes- und Regelwerkskonformität,Wirtschaftlichkeit, Personalverträglichkeit,Anspruchs- und Erwartungshaltungen sowie Praxistauglichkeit. Neben den fachlichen Inhalten werdenmethodische Vorgehensweisen, welche eine systematischeWeiterentwicklung unterstützen, vermittelt.

Zielgruppe

Führungskräfte, Fachkräfte mit Führungsaufgaben und Technische Führungskräfte (TSM) aus Versorgungs- und Bauunternehmen.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Datenschutzrechtliche Informationen für Teilnehmer übersenden wir auf Anfrage oder finden sie hier zum Download.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an die:
rbv GmbH, Büro Ost, Im Grunde 51b, 01809 Müglitztal

→ Jetzt anmelden

Veranstaltungsort

07. Oktober 2020
INNSIDE Bremen
Sternentor 6, 28237 BREMEN
T +49 421 2427 0, F +49 421 24 27 427
innside.bremen@melia.com


12. November 2020
centrovital Hotel Berlin-Spandau
Neuendorfer Str. 25, 13585 BERLIN
T +49 30 81875-0, F +49 30 81875-251
info@centrovital-berlin.de
www.centrovital-berlin.de

Teilnehmergebühr

rbv/DVGW-Mitgliedsunternehmen: EUR 290,- zuzüglich MwSt.
Nichtmitgliedsunternehmen: EUR 370,- zuzüglich MwSt.

Bildungsveranstaltungen, die Zusatzleistungen enthalten, sind mehrwertsteuerpflichtig und werden im Namen und auf Rechnung der rbv GmbH abgerechnet.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung die Seminarunterlagen. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,- zzgl. Mehrwertsteuer. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme am Seminar wird eine Bescheinigung des Rohrleitungsbauverbandes e. V. ausgestellt.

Programm

Fachliche Leitung/Referent:
Michael Boltz
Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)
Umwelt- und Verfahrenstechnik

09.30 Uhr Eröffnung, Begrüßung und thematischer Einstieg

10.00 Uhr Aktuelle Situation Bereitschaftsdienst
• Energie- und Wasserwirtschaft gestern, heute, morgen.
• Überblick normative Vorgaben aus Gesetzen, Regelwerken und TSM.
• Darstellung branchenbezogene Ausgangslage aus der Zusammenarbeit mit mehreren hundert Stadtwerken, Netzbetreibern, WAZV, und Dienstleistern im Kontext Bereitschaftsdienst Strom, Gas, Wasser, Wärme und Abwasser.
• Novellierung DVGW-Arbeitsblatt GW 1200 Bereitschafsdienstorganisation und dessen
Auswirkungen auf die Branchen Strom, Gas, Wasser, Wärme und Abwasser.
• Dramadreieck der rechtskonformen, personalverträglichen und leistungsorientierten
Vorhaltung von Bereitschaftsdiensten.

11:00 Uhr Grundlagen, Spannungsfelder und Lösungen - Block 1
• Störungs-, Notfall- und Krisenmanagement.
• Störungs- vs. Haverie-/Notfalleinsätze.
• Vollarbeit und Bereitschaftsdienstmodelle.
• Anspruchsgruppen Leistungsbeziehung Rufbereitschaftsdienst.
• Vergütungsmodelle Rufbereitschaftsdienst.
• Erreichbarkeit und räumlich-zeitliche Organisation.

12.00 Uhr Mittagspause

12.45 Uhr Grundlagen, Spannungsfelder und Lösungen - Block 2
• Aufbauorganisation, u. a. Organisationselemente im Bereitschaftsdienst und
Aufgabenverteilung Einsatzplanung/-fall.
• Ablauforganisation, u. a. Störungsmanagementprozess und Alarmierungswege.
• Einsatzmittel und -technik, u. a. Kommunikation, Fahrzeuge, Werkzeuge und Planwerk.
• Regelarbeit und Rufbereitschaftsdienst, u. a. Höchstarbeitszeit, Ruhezeit und Rufbereitschaftseinsätze.
• Personal, u. a. persönliche, fachliche und methodische Kompetenzanforderungen.
• Regelungsgegenstände, u. a. Verträge, Anweisungen, Vereinbarungen und Benennungen.
• Dokumentation, u. a. gerichtsfeste Nachweisführung.

15.00 Uhr Zusammenfassung und Ausblick, Feedback und Abschluss

Kontakt

Kerstin Frühauf
rbv GmbH, Büro Ost, Im Grunde 51b, 01809 Müglitztal
T: +49 35027 624-80, F: +49 35027 624-8081
fruehauf@rbv-gmbh.de




290 EUR (rbv/DVGW)
370 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Vorarbeiter | Meister | Ingenieure


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de
Sarah Pieper (-52) | pieper@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.