2.1.16 W 316 Modul A6

← zurück zur Auswahl Anmelden

Termine auf Anfrage | N.N., N.N.

Zum Thema

In Wasserversorgungssystemen übernimmt die Wasserspeicherung eine wichtige Funktion, denn die regelgerechte(r) Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der Wasserbehälter ist Grundlage für eine einwandfreie Wasserqualität und einen störungsfreien Betrieb. Um dies zu gewährleisten, wurde das entsprechende DVGW-Regelwerk umfassend überarbeitet. So wurden bereits vielfach am Markt eingesetzte Materialien für Auskleidungs- und Beschich-
tungssysteme berücksichtigt, die Bereiche Planung und Neubau aufgenommen, Systembehälter unterschiedlicher Materialien integriert und der Zertifizierungsbereich auf Planungsbüros ausgeweitet.

Die Wasserversorgungsunternehmen können den ihnen insbesondere in der Trinkwasser-
verordnung und der DIN 2000 gestellten Aufgaben sowie den in W 1000 vorgegebenen Strukturen nur gerecht werden, wenn bei allen Arbeiten an Trinkwasserbehältern (Planung, Bau, Betrieb und Instandsetzungsarbeiten) Mitarbeiter oder Unternehmen eingesetzt werden, die über die erforderlichen Qualifikationen verfügen.

Nach der Teilnahme an diesen anerkannten Schulungen und erfolgreich abgelegter Prüfung sind die personellen Voraussetzungen in Unternehmen geschaffen, die grundsätzlich im Rahmen Zertifizierung von Fachunternehmen und Ingenieurbüros gefordert sind.
Das Modul A6 richtet sich ausschließlich an Planungsbüros und ist vollumfänglich geeignet, die vom DVGW Arbeitsblatt W 316 für die Unternehmenszertifizierung geforderten Betontechnologischen Fähigkeiten nachzuweisen. Weitere, für eine Zertifizierung zu erbringende Anforderungen und Nachweise sind in DVGW Arbeitsblatt W 316, Tabelle 2 aufgeführt.

Zielgruppe

Ingenieure, die als qualifizierte Fachplaner im Bereich der Instandsetzung, Verbesserung, Neubau oder Teilneubau von Trinkwasserbehältern tätig sein wollen.

Zulassungsbedingungen
keine – Vor der Belegung des Moduls A 6 wird allerdings der Besuch von A1 und A2 unbedingt empfohlen.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Veranstalter:
figawa Service GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln

Anmeldungen bitte über die figawa Homepage www.figawa.de unter der Rubrik Schulungen oder via eMail an janich@figawa.de.

→ Jetzt anmelden

Veranstaltungsort

Hochschule Koblenz
Fachbereich Bauwesen (Betonlabor)
Konrad-Zuse-Straße 1, 56075 Koblenz
www.hs-koblenz.de

Teilnehmergebühr

rbv/figawa/DVGW-Mitglieder EUR 2.150,–
Nichtmitgliedsunternehmen EUR 2.360,–

Die Teilnehmergebühren bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,- zzgl. Mehrwertsteuer. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Programm

Betontechnologie - BT:

Einführung in Normen, bauaufsichtliche Regelungen, Dauerhaftigkeit und Grundlagen der Expositionsklassen
Konstruktive Anforderungen an Beton- und Stahlbeton
Ausgangsstoffe des Betons
Hygienische Anforderungen an die Ausgangsstoffe und den Beton
Entwerfen und Beurteilen von Betonmischungen
Bauausführung
Qualitätssicherung

Betoninstandsetzung - BI:

Betonkorrosion
Stahlkorrosion
Bauzustandsanalyse
Untergrundvorbehandlung
Instandsetzungsmethoden
Bauausführung der Instandsetzung
Qualitätssicherung der Instandsetzungsarbeiten

Kontakt

Carina Janich
T +49 221 376 68-59, F +49 221 376 68-64
figawa Service GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln
janich@figawa.de 




2.559 EUR (rbv/figawa/DVGW)
2.808 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Vorarbeiter | Meister | Ingenieure


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de
Sarah Pieper (-52) | pieper@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.