Arbeiten an Gasleitungen nach DGUV Regel 100-500, Kap. 2.31 – Fachaufsicht

← zurück zur Auswahl Anmelden

15. Januar 2018 - 19. Januar 2018 | BZ Ostthüringen , Gera

Zum Thema

Arbeiten an in Betrieb befindlichen Gasleitungen erfordern besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Sie sind unter Einsatz von Fachpersonal und mit geeigneter Ausrüstung durch-
zuführen. Diese Anforderungen werden von Rohrleitungsbauunternehmen erfüllt, deren Sachkundige aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung und Erfahrung ausreichende Kenntnisse für die Durchführung von Arbeiten an in Betrieb befindlichen Gasrohrleitungen haben, sich genaue Kenntnisse und Fähigkeiten in den gesamten berufsgenossen-
schaftlichen Vorschriften, dem DVGW-Regelwerk Gas und den DIN-EN-Normen erarbeitet haben.

Unter Einbeziehung von praktischen Übungen durch die Teilnehmer und Demonstrationen werden Verlegeanleitungen der Produkthersteller und das sichere Ausführen von Arbeiten vermittelt.

Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Darstellung zu besonderen Gefahren, zur wirtschaftlichen Durchführung der Arbeiten und zu neuen Techniken.

Mit der Teilnahme am Seminar sichert der Unternehmer, das Arbeiten an Gasleitungen nur unter Aufsicht geeigneter, zuverlässiger und besonders unterwiesener Personen ausgeführt werden.

Inhouse-Schulungen:
Hat ein Unternehmen einen Schulungsbedarf von mindestens 15 Personen, können unter der Trägerschaft des Berufsförderungswerkes des Rohrleitungsbauverbandes GmbH Schulungen zu den Unfallverhütungsvorschriften auch in den eigenen Räumen durchgeführt werden. Neben den Vergünstigungen, wie z.B. der freien Wahl des Zeitpunktes und der Kostensenkung liegt der Hauptvorteil darin, dass die Veranstaltung als Nachweis der jährlichen Pflichtunterweisung der Mitarbeiter dient.

Zielgruppe

Es werden die verantwortlichen Fachleute aus Rohrleitungsbau- und Versorgungsunternehmen angesprochen.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an das:
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
Marienburger Str. 15, 50968 Köln

→ Jetzt anmelden

Veranstaltungsort

BiW BAU Hessen-Thüringen e. V.
Bildungszentrum Ostthüringen
Lange Straße 52
07551 GERA
T +49 365 4222-220
F +49 365 4222-299
www.biw-bau.de

Teilnehmergebühr

rbv/DVGW-Mitgliedsunternehmen: EUR 680,-
Nichtmitgliedsunternehmen: EUR 790,-
mehrwertsteuerfrei

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung die Tagungsunterlagen. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,-. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Bescheinigung des Rohrleitungsbauverbandes
e. V. ausgestellt.

Programm

Zeitlicher Ablauf:
Dauer: 40 Stunden (1 Woche)
Beginn Montag: 10.00 Uhr
Beginn Dienstag – Freitag: 08.00 Uhr
Ende Montag – Donnerstag: 16.00 Uhr
Ende Freitag: 13.00 Uhr

Lehrgangsinhalte:

1. Theoretische Grundlagen bei Arbeiten an in Betrieb befindlichen Gasrohrleitungen

Gesetzliche Grundlagen
- Arbeitsschutzgesetz
- Berufsgenossenschaftliche Vorschriften
- Energiewirtschaftsgesetz
- Gashochdruckleitungsverordnung
Rohrgräben und Baugruben
- Abmessungen, Einstiegshilfen, Fluchtwege
- Sicherungsmaßnahmen
- Kopflöcher
Erdgas
- Physikalische und chemische Eigenschaften
- Gefahrengrenzen von Erdgas-Luftgemischen
Schutzmaßnahmen
- Anforderung an das Personal und die Aufsicht
- Anforderung an die technische und persönliche Schutzausrüstung
- Zündquellen und Brandbekämpfung
Durchführung der Arbeiten
- Arbeitsvorbereitung
- Anbohren und Trennen von Gasleitungen
- Verbinden und Verwahren von Gasleitungen
- Außer- und Inbetriebnahme von Gasleitungen

2. Herstellen und Instandsetzen von Gashausanschlüssen mit einem Betriebsdruck bis 5 bar

- Geltungsbereich
- Verlegerichtlinien und Eigenschaften
- Aktive und passive Sicherungsmaßnahmen
- Außer- und Inbetriebnahme
- Mehrspartentechnik

3. Druckprüfverfahren für Leitungen und Anlagen in der Gasversorgung

- Einteilung der Prüfverfahren und Prüfmedien
- Beschreibung der Druckprüfverfahren
- Messtechnik

Inhalte für die Praxis

- Gasfreies Anbohren und Trennen von Gasleitungen aus Stahl und PE
- Sicherung der Gasleitung beim Anbohren auf gleiche Nennweiten
- Handhabung und Anwendung von Rohrtrenntechnik mit mechanischen und pneumatischen Antrieb
- Anbohrverfahren durch Armaturen
- Einsatz von Dichtungen und Dichtmitteln
- Anwendung von Gas-Druckregeltechnik
- Handhabung von Gas-Messtechnik
- mechanisches und pneumatisches Abquetschen von Gasleitungen aus PE
- Einsatz von Rückrundungstechnik
- Anwendung des Potentialausgleiches bei Stahlleitungen
- Sicherungsmaßnahmen der Baustelle
- Herstellen eines Gashausanschlusses
- Einsatz von Mehrspartentechnik
- Anwendung von Einfachblasensetzsystemen mit und ohne Vordruckmessung
- Anwendung von Doppelblasensetzsystemen
- Anwendung von Zweifachblasensetzsystemen
- Bedienung, Kennzeichnung, Lagerung und Leckraten von aufblasbaren Gummiblasen mit und ohne Textilverstärkung bzw. Textilumhüllung
- Dichtheitsprüfungen

Wir bitten die Teilnehmer grundsätzlich Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe S3 mitzubringen!

Kontakt

Kerstin Frühauf
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
Büro Ost, Im Grunde 51b, 01809 Müglitztal
T: +49 35027 624-80, F: +49 35027 624-8081
fruehauf@brbv.de




680 EUR (rbv/DVGW)
790 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Vorarbeiter | Meister | Ingenieure


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Katrin Lobbes (-40) | lobbes@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau