Praxis der Tiefbauarbeiten bei Leitungsverlegungen - ZTV A-StB, 2012 - Oberflächenwiederherstellung

← zurück zur Auswahl Anmelden

21. November 2018 | N.N. , Berlin

Zum Thema

Tiefbauarbeiten und Oberflächenwiederherstellung stellen einen wesentlichen Teil der Maßnahmen zur Herstellung, Sanierung oder Erneuerung von Leitungen dar. Es bedarf besonderer Kenntnisse und Erfahrungen, um die relevanten Vorschriften und Richtlinien, Baugrund- und Grundwasserverhältnisse, Sicherungsmaßnahmen und Bautechniken so in die Praxis umsetzen zu können, dass Qualität und Sicherheit der Bauausführung jederzeit gewährleistet sind. Die Verantwortung dafür und die sich daraus ergebende Haftung gelten für alle Bereiche der Baustelle.

Durch die Ausschachtung von Gräben und Baugruben wird das Gleichgewicht der Kräfte im Boden gestört. Je nach der anstehenden Bodenart müssen die Böschungen so angelegt oder der Verbau so ausgeführt werden, dass eine Gefährdung der Beschäftigten ausgeschlossen ist. Alle im Tiefbau eingesetzten Personen müssen ausreichend geschult sein, um Gefahren erkennen und abwenden zu können. Die DIN 4124 Baugruben und Gräben enthält hierzu sicherheitstechnische Festlegungen.

Die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen (ZTV A-StB 12) sind mit der Ausgabe 2012 von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen neu erschienen. Sie behandeln den Aufbruch der Verkehrsflächen, den Aushub und das Verfüllen der Leitungsgräben sowie die Wiederher-stellung des Oberbaus der Verkehrsflächen.

Zielgruppe

Fach-, Aufsichts- und Führungskräfte von Leitungsbau-, und Versorgungsunternehmen aus den Bereichen Netzdienstleistungen und Netzbetrieb, Straßen- und Tiefbauunternehmen, Ingenieur- und Planungsbüros sowie Straßenbaulastträger.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an die:
rbv GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln

→ Jetzt anmelden

Veranstaltungsort

28. Februar 2018 in Kerpen
BERUFSFÖRDERUNGSWERK DER BAUINDUSTRIE NRW
Ausbildungszentrum der Bauindustrie Kerpen
Humboldtstr. 30-36, 50171 Kerpen
T +49 2237 5618-0, F +49 2237 696955-0
www.abz-kerpen.de

Abrufkontingent der Zimmer im Hotel Overnight (im ABZ Kerpen)
T +49 2237 92890-0, F +49 2237 92890-777
info@hotel-overnight.de
www.hotel-overnight.de
Einzelzimmer: 69,50 EUR inkl. Frühstück
Kennwort „rbv”, abrufbar bis zum 1. Februar 2018

Teilnehmergebühr

für einen Veranstaltungstag
rbv/DVGW/FGR-Mitgliedsunternehmen: EUR 260,- € zuzüglich MwSt.
Nichtmitgliedsunternehmen: EUR 340,- € zuzüglich MwSt.

Bildungsveranstaltungen, die Zusatzleistungen enthalten, sind mehrwertsteuerpflichtig und werden im Namen und auf Rechnung der rbv GmbH abgerechnet.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,- . Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Bescheinigung des Rohrleitungsbauverbandes e. V. ausgestellt.

Programm

Fachliche Leitung:
Dipl.-Ing. (FH) Christoph Krippgans,
Rhein-Sieg Netz GmbH, Siegburg

09.00 Uhr Begrüßung, Einführung in die Thematik
Dipl.-Ing. (FH) Christoph Krippgans,

• Wirtschaftliche Aspekte

• Aufgrabungen in Verkehrsflächen
- Regelwerk – ZTV A-StB 12
- Vertragsverhältnisse
- Qualifizierte Firmen
- Begriffe, Grundlagen, Bautechnische Grundsätze
- Selbstverdichtende Böden und Baustoffe
- Verfüllen und Verdichten von Leitungsgräben
- Asphaltbefestigungen
- Platten- und Pflasterbeläge
- Abtreppungen, Reststreifen, Bauverfahren, Fugen, Ebenheit
- Eigenüberwachungs- und Kontrollprüfungen

• Trenchingverfahren zur Glasfaserkabelverlegung

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Kontakt

Gabriele Borkes
T +49 221 376 68-46, F +49 221 376 68-63
rbv GmbH, Marienburger Str. 15,50968 Köln
borkes@rbv-gmbh.de




260 EUR (rbv/DVGW/FGR)
340 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Vorarbeiter | Meister | Ingenieure


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Katrin Lobbes (-40) | lobbes@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau