8.2.10 Arbeitsschutz 2019

← zurück zur Auswahl Anmelden

18. September 2019 | N.N., Hamburg

Zum Thema

Gesetze und Verordnungen sind verbindlich umzusetzen, einschlägige DGUV-Regeln und technische Regeln werden von Behörden, Gerichten, Versicherungen und Prüforganisationen als Bewertungsmaßstab bei Ereignissen herangezogen. Verstöße gegen Gesetze und Verordnungen haben und technische Regelwerke können straf- und zivilrechtliche Konsequenzen zur Folge haben, dies kann auch bis zum Verlust des Versicherungsschutzes gehen.

Bei dem Bau, der Instandhaltung, Wartung und Prüfung von Rohrleitungen sind verschiedene Gesetze, Verordnungen sowie die technische Regelwerke zu beachten. Der zu betreibende Aufwand wird durch die hohe Anzahl von Neuerscheinungen immer größer. Dieser Vortrag bietet ausgewählte Informationen und Erläuterungen zu aktuellen Änderungen von Gesetzen, Verordnungen, den technischen Regeln und den Vorschriften und Regeln der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Zudem gibt es immer wieder Diskussions- und Interpretationspunkte diverser Anforderungen auf die im Zuge der Veranstaltung auch eingegangen wird.

Die Themenschwerpunkte sind:
• Relevante Änderungen der Betriebssicherheits- verordnung und Anforderungen an die Geräteprüfungen
• Die technischen Regeln der Betriebssicherheit und die Umsetzung
• Die Bedeutung des Explosionsschutzes durch Aufnahme in die Gefahrstoffverordung
• Elektrische Überbrückung – was gibt es an Änderungen durch die GW 309
• Einsatz von Leitern auf Baustellen
• Sonstige aktuelle Änderungen und Neuerungen in den Regelwerken
• Beispiele und Erläuterungen der Umsetzung

Zielgruppe

Führungskräfte, Aufsichtspersonal, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte, die mit der Umsetzung arbeitssicherheitstechnischer Maßnahmen betraut sind.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an die:
rbv GmbH, Marienburger Str. 15, 50968 Köln

→ Jetzt anmelden

Teilnehmergebühr

rbv/DVGW-Mitgliedsunternehmen: EUR 290,- EUR zuzüglich MwSt.
Nichtmitgliedsunternehmen: 370,- EUR zuzüglich MwSt.

Bildungsveranstaltungen, die Zusatzleistungen enthalten, sind mehrwertsteuerpflichtig und werden im Namen und auf Rechnung der rbv GmbH abgerechnet.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung die Tagungsunterlagen. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Bitte nehmen Sie Stornierungen schriftlich vor. Bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 35 EUR zzgl. MwSt.. Nach diesem Termin berechnen wir die volle Teilnehmergebühr. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Bescheinigung des Rohrleitungsbauverbandes e. V. ausgestellt.

Programm

09.00 Uhr Begrüßung, Einführung in die Thematik


09.15 Uhr Welche neuen Vorschriften und Regeln gibt es und was ändert sich dadurch im betrieblichen Ablauf:
Relevante Änderungen der Betriebssicherheitsverordnungmit Anforderungen an die
Geräteprüfungen, Änderung des Gefahrstoffrechts,Änderungen des Arbeitsschutz-Gesetzes

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Die TRBS + TRGS welchen Einfluss haben sie auf die betriebliche Praxis
und welcheRegelungen gibt es?

12.00 Uhr Was gibt es bei berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und Regeln an Änderungen:
Themen wie Lichtbogenschweißen
DGUV 209-010, allein arbeitende Personen
DGUV 212-139, Betrieb von Stromerzeugern
DGUV 203-032, elektrische Betriebsmittel,
Gefahrbereich von Erdbaumaschinen

12.30 Uhr Mittagspause

13.15 Uhr Prävention auf der Baustelle und im Betrieb
Verkehrssicherungspflicht, Baustellenlagerung, RSA und ASR, Gefährdungsanalysen,Maßnahmen und Dokumentation

14.30 Uhr Kaffeepause

14.40 Uhr Explosionsschutz, Vermeidung von Zündgefahren beim Arbeiten an Leitungen
DVGW-Arbeitsblatt GW 309 Elektrische Überbrückung bei Rohrtrennung (September 2016)
DGUV 113-001 Explosionsschutz-Regeln (EX-RL, April 2017)
DGUV 213-060 Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen
DGUV 213-057 Gaswarneinrichtungen und -geräte für den Explosionsschutz

15.30 Uhr Abschlussdiskussion

Kontakt

Gabriele Borkes
rbv GmbH, Marienburger Str. 15 ,50968 Köln
T +49 221 376 68-46, F +49 221 376 68-63
borkes@rbv-gmbh.de




290 EUR (rbv/DVGW)
370 EUR
zzgl. Mehrwertsteuer


Zielgruppe: Ingenieure | Geschäftsführer


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok