Zusatzqualifikation Netzingenieur/in - Modul Wasser

← zurück zur Auswahl Anmelden

Termine: Herbst 2018 | N.N. , Steinfurt

Zum Thema

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Rahmenbedingungen für die Versorgungs-unternehmen in Deutschland drastisch verändert. Die Liberalisierung des Energiemarkts schreitet fort und der Wettbewerbsdruck auf die Unternehmen steigt. Sparten wie Strom, Wasser und Gas, die bisher nur einzeln betrachtet wurden, müssen nun ganzheitlich behandelt werden.

Infolgedessen entwickelte sich nach und nach das Berufsbild des Netzingenieurs bzw. der Netzingenieurin. Diese sind durch ihre spartenübergreifende Arbeitsweise flexibler und können so den heutigen Anforderungen auf dem Energiemarkt besser gerecht werden.

In dieser Veranstaltung geht es zunächst um grundlegende Themen wie Wasservorkommen, -gewinnung und -speicherung. Ein weiterer großer Themenblock ist die Wasserverteilung, hier werden alle wesentlichen Aspekte von Wassernetzen behandelt.

Die Projektarbeit besteht aus einer schriftlichen Ausarbeitung, die im Rahmen eines praxisbezogenen Projektes erstellt und in einem Fachvortrag präsentiert wird. Im Rahmen unserer Kooperation mit der FH Münster hat sich unsere Zusatzqualifikation zu einem Bestandteil eines Masterstudiengangs entwickelt - dessen Aufnahme natürlich nicht verpflichtend ist.

Zielgruppe

Wir haben diese praxisorientierte Zusatzqualifikation entwickelt für fachfremde Ingenieurinnen und Ingenieure aus Versorgungsunternehmen, Netzbetreiben und entsprechenden Dienstleistungsunternehmen, deren Aufgabengebiet um den Bereich Wasser erweitert wurde oder zukünftig ergänzt werden soll.

Zulassungsvoraussetzungen:

• Ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches oder naturwissenschaftliches
Studium an einer Hochschule (Diplom oder Bachelor)
• Ein mindestens zweijähriger beruflicher Einsatz im Bereich von Planung,
Bau und Betrieb von Netzen in der Strom- und/oder Gas- und/oder Wasserversorgung
• Ausnahmen hiervon bedürfen der Zustimmung des Zentrums für Weiterbildung

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Weiterbildungskurs kann auf den Masterstudiengang „Netzingenieur Versorgungswirtschaft“ an der Fachhochschule Münster angerechnet werden. Informationen über diesen Studiengang finden Sie unter unter www.fh-muenster.de

Nach erfolgreichem Abschluss wird die Erlangung der nach dem DVGW – Arbeitsblatt W 1000 für das technische Fachpersonal erforderlichen Fachkenntnisse in der Wasserversorgung, insbesondere der allgemein anerkannten Regeln der Technik sowie der technischen Regeln des DVGW bescheinigt.

Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist verbindlich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in zeitlicher Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldungen richten Sie bitte schriftlich oder per eMail an das:
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH,
Marienburger Str. 15, 50968 Köln

→ Jetzt anmelden

Teilnehmergebühr

3.930,- EUR mehrwertsteuerfrei

Bildungsveranstaltungen, die Zusatzleistungen enthalten, sind mehrwertsteuerpflichtig und werden im Namen und auf Rechnung der figawa Service GmbH abgerechnet.

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung die Tagungsunterlagen. Die Teilnehmergebühr bitten wir nach Erhalt der Rechnung, spätestens bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, zu überweisen.

Stornobedingungen

Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 35,- zzgl. Mehrwertsteuer. Nach diesem Termin müssen wir die vollen Teilnehmergebühren in Rechnung stellen. Ersatzmeldungen sind ohne Aufpreis möglich.

Teilnahmebescheinigung

Über die Teilnahme an der Veranstaltung wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Programm

Leitung:
Holger Oetken

1. Woche

- Wassergewinnung
- Grundlagen der Wasserversorgung
- Wasserbedarf und Wasservorkommen
- Wasserförderung
- Wassermengenmessung
- Abschlussprüfung

2. Woche

- Wasservorkommen und ihre Nutzbarkeit
- Wasserbeschaffenheit
- Wasseraufbereitung
- Abschlussprüfung

3. Woche

- Wasserverteilung
- Betrieb, Überwachung und Instandhaltung von Wasserverteilungsnetzen
- Leitungsdokumentation
- Vergabe und Überwachung von Fremdleistungen
- Abschlussprüfung

4. Woche

- Wasserspeicherung
- Technisches Regelwerk in der Wasserversorgung
- Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
- Zukunftsperspektiven in der Wasserversorgung
- Abschlussprüfung

5. Woche

- Netzunterhaltungsstrategien
- Bauverfahrenstechnik - Sanierung
- Vertiefung Wasseraufbereitung
- Projektthemen, Fachvorträge

Zusätzlich zum Unterricht ist eine schriftliche Projektarbeit anzufertigen.

Kontakt

Christian Mertens
T +49 221 376 68-45, F +49 221 376 68-62
Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
Marienburger Str. 15, 50968 Köln
mertens@brbv.de




3.930 EUR
mehrwertsteuerfrei


Zielgruppe: Ingenieure | Geschäftsführer


Anmelden


Veranstaltungssuche

Schnellsuche Schulungen

Spartenauswahl:
Spartenübergreifend
Gas . Wasser
Fernwärme
Abwasser
Strom
Telekommunikation
Industrie-Rohrleitungsbau
Organisation . Recht . BWL
Tagungen

Weitere Suchkriterien

Veranstaltungen/Themen:


Ort:


Termin:

Stichwort (z.B. GW 330):


Kontakt

Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes GmbH
rbv GmbH
Marienburger Str. 15
50968 Köln

T +49 221 376 68-20 
F +49 221 376 68-60

Ansprechpartner 
Lehrgänge nach DVGW-Regelwerk:
Christian Kreft (-21) | kreft@brbv.de
Katrin Lobbes (-40) | lobbes@brbv.de
Christian Mertens (-45) | mertens@brbv.de

Tagesseminare:
Gabriele Borkes (-46) | borkes@brbv.de

Öffentlichkeitsarbeit, Meisterfortbildung:
Kurt Rhode (-44) | rhode@brbv.de

Aufbaulehrgänge und Tagesseminare:
Kerstin Frühauf (+49 35027 624-80)
fruehauf@brbv.de

Kontakt

 

 

iso-logo
brbv GmbH ist zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001:2015

 

gw301-kgw302-k
Branchenpartner - Zertifizierung Leitungsbau